Piraten sind noch auf Borkum

Die Piraten leben noch!

…und sind heute bei der Kurverwaltung beschäftigt!

Meine Meinung:

Abzockerverein und rücksichtslose Geldeintreiber (leider legal).

Die Vermieter der Wohnungen sind im Visier der Piraten und werden zu folgenden Handlungen gezwungen:

  • kostenlose Geldeintreiberei bei den Kurgästen
  • Nachweisführung bei behinderten Gästen
  • Kostenlose Bearbeitung und Ausstellung der Kurkarten
  • kostenlose jährlicher Rechenschaftsbericht der Kurgäste
  • Zahlung eines Jahreskurbeitrages bei Betreten der Insel
  • Zahlung von Zweitwohnungssteuer
  • ……. usw.

Verwarngeld wegen Ordnungswidrigkeit

Hat man das Anmeldeformular nicht innerhalb von 48 Stunden nach Betreten der Insel durch die Gäste vorgelegt, gibt, ist ein Bußgeld fällig! (siehe Anlage). Dieses ist innerhalb von 1 Woche zu zahlen, sonst gib`s ein

Bußgeldgescheid,

in dem man beschuldigt wird, gegen die Satzung verstoßen zu haben. Beweismittel und Zeugen werden aufgeführt und der Wohnungseigentümer wird wie ein Verbrecher behandelt.

Geht´s noch???

ein bischen mehr Freundlichkeit und Fingerspitzengefühl für Ihre Haus- und Wohnungseigentümer, von denen die Verwaltungsangestellten bezahlt werden wäre angebracht!!!!!

— Denn wenn sich kein Eigentümer mehr um Gäste bemühen würde, käme auch kein Geld auf die Insel und diese Bürosessel-Piraten könnten dann wieder wie in alten Zeiten auf hoher See räubern.

Bußgeldbescheid

Verwarnung wegen Ordnungswidrikeit